GOM Conference 2012

Die GOM Conference 2012 setzt einen weiteren Meilenstein in der optischen Messtechnik.

Zum 10. Mal richtete GOM die Optical Metrology Conference im Hauptsitz in Braunschweig aus. Mehr als 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 40 Ländern folgten der Einladung zur GOM Conference, die vom 18. bis 21. Juni 2012 stattfand.

Die Besucher konnten ein internationales Vortragsprogramm und Präsentationen zu den verschiedenen optischen Messverfahren in industriellen Prozessketten verfolgen und anschließend an branchenbezogenen Workshops und Live-Vorführungen teilnehmen. Zu den Referenten zählten in diesem Jahr beispielsweise hochrangige Vertreter von Airbus, BMW, Samsung, Volkswagen, Opel, Rolls Royce, Snecma, Eurocopter und Novo Nordisk sowie NASA.

Sowohl eine Reihe von Anwendervorträgen als auch die Gespräche mit Entscheidern aus der Industrie verstärken den Eindruck, dass die optische Messtechnik die taktile Technologie in Zukunft weiter ersetzen wird und Firmen künftig in die neue Technologie investieren. Eine strategische Implementierung optischer Messtechnik ist vermehrt bei OEMs als auch bei deren Zulieferern zu verzeichnen.

Auch gewinnt die Automatisierung immer mehr an Bedeutung in der Messtechnik. Auf diesem Gebiet stellte GOM die neusten Meilensteine in der Form- und Maßkontrolle vor. Mit individuellen Projektmesszellen und einem eigenen Experten-Team hat GOM in den letzten Jahren viele Erfahrungen im Bereich der automatisierten Messtechnik gewonnen. GOM hat die Anforderungen, die der Markt stellt, verstanden und bietet mit der ATOS ScanBox eine schlüsselfertige plug & play Lösung für die automatisierte Form- und Maßanalyse.

Ein weiterer Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf den GOM Softwarelösungen. Die Softwareversionen GOM Inspect Professional und GOM Inspect beinhalten neue Inspektionswerkzeuge für Blade- und Blisk-Analysen, die vor allem für die Energieerzeugung- und Turbinenindustrie sowie für die Luft- und Raumfahrt-Industrie von großer Bedeutung sind. Des Weiteren ermöglicht ein neu entwickeltes Trendmodul erstmals eine Auswertung von Mehrfachteilen und Kleinserien in der GOM Inspect Professional Software.

Auch in diesem Jahr war die GOM Conference wieder ein voller Erfolg. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle allen Teilnehmern, GOM-Partnern und Vortragenden, die maßgeblich bei dem Event mitwirkten und die Konferenz mit Ihrem Beitrag zu einer großartigen Veranstaltung machten.

June 20, 2012

Session 1: Industrial Inspection and beyond

  • GOM, Germany
    Keynote
  • GOM, Germany
    TRITOP Professional for inspection and deformation analysis
  • ACTech, Germany
    Knoch
    Optical measuring systems in the rapid prototyping process for castings
  • GOM, Germany
    Tracking with ATOS

Session 2: Automotive / Sheet Metal & Automation

  • Opel, Germany
    Kissinger
    Automated inspection - standardized scanning cell in Opel/Vauxhall bodyshops
  • Fraunhofer IWU Dresden, Germany
    Ackert
    Application of optical metrology for analysis during the car body process chain
  • Gedia, Germany
    Schaaf
    Strategic implementation of optical metrology at Tier-One automotive supplier
  • VW Wolfsburg, Germany
    Neukirch
    Policies and procedures for the implementation of optical measurement technology at Volkswagen AG
  • GOM, Germany
    Standards in automated inspection

June 21, 2012

Session 3: Aerospace / Blades

  • Snecma, France
    Gottie
    Digital inspection workflow with CAD based FTA integration
  • Airbus, France
    Brize
    Automated corner fitting inspection on Airbus A350
  • Rolls Royce, United Kingdom
    Stock
    Advanced quality control on blades and blisks including gauge R&R
  • GOM, Germany
    Inspection tools for blade and blisk analysis

Session 4: Metrology for all technologies

  • NASA, USA
    Melis
    Optical metrology techniques in support of the space shuttle Columbia accident investigation
  • Braun, Germany
    Maaß
    3D Metrology on plastic parts
  • Samsung, Korea
    Hong
    Optimizing production processes of electronic products using ATOS, PONTOS, ARAMIS and ARGUS
  • GOM, Germany
    GOM Inspect Professional & GOM Inspect
  • GOM, Germany
    Closing

June 18, 2012

Session 1: Material Testing

  • GOM, Germany
    Keynote
  • IFSTTAR - Institut français des sciences et technologies des transports, France
    Rastiello
    Optical methods applied to concrete structures permeability characterization
  • EDAG, Germany
    Förster
    Material data characterization for FE crash test simulation analysis
  • BMW, Germany
    Heinle
    Studies of material behavior and friction in the forming simulation with ARAMIS and ARGUS
  • GOM, Germany
    Actual developments and standards for material testing using ARAMIS

Session 2: Component Testing in Aerospace and Automotive/Sheet Metal

  • Eurocopter, Germany
    Hofer
    Optical metrology at Eurocopter's test laboratory
  • NLR - Nationaal Lucht- en Ruimtevaartlaboratorium, The Netherlands
    Nawijn
    Using digital image correlation measurements in aircraft certification test programs
  • Fraunhofer IWU Dresden, Germany
    Ahnert
    Application of optical metrology for analysis during the car body process chain
  • Trilion, USA
    Schmidt
    The Trilion best applications of ARAMIS and PONTOS
  • GOM, Germany
    Optical metrology for component testing

June 19, 2012

Session 3: Component Testing & FEA in Biomechanics and Civil Engineering

  • IMA - Materialforschung und Anwendungstechnik, Germany
    Grahnert
    From refrigerator up to aerospace structures – analyses of the behavior of materials and components
  • DNV - Det Norske Veritas, Norway
    Avice
    Use of ARAMIS in large scale testing for technology qualification and development of regulations & standards in energy industry
  • DTU - Technical University of Denmark, Denmark
    Fedorov
    Determination of bend-twist couplings in wind turbine blades
  • Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau, Germany
    Hoffmann
    Automation of 3D motion analysis in biomechanical tests
  • Novo Nordisk, Denmark
    Laursen
    Improving medical products with optical metrology
  • GOM, Germany
    Optical metrology for verification and optimization of numerical simulations

Session 4: Aerospace

  • NASA, USA
    Melis
    Optical measuring techniques in support of the NASA space shuttle program
  • GOM, Germany
    Closing